Loafer 2016

Schick und doch luftig leicht? LOAFER!

Im Sommer stehe ich nicht selten etwas ratlos vor dem Schuhschrank und weiß nicht welche Schuhe ich anziehen soll. Oft weiß man nicht, wie hoch die Temperaturen denn im Laufe des Tages wirklich steigen und in welchen Schuhen man entweder friert oder eventuell sogar schwitzen würde. Noch schwieriger wird es meiner Meinung nach, wenn man sich sogar etwas eleganter kleiden möchte. Im Winter sieht alles einfach etwas edler und schicker aus, da man mit Stiefeln oder Stiefeletten eher selten zu sommerlich oder zu locker aussieht. Im letzten Sommer habe ich allerdings die perfekte Lösung gefunden um die ideale Mischung aus sommerlich und zugleich seriös zu finden. Die Lösung heißt ganz schlicht und einfach: Loafer. Dieses neue Schuhmodell hat mich direkt durch die einfache Form überzeugt. Was allerdings so besonders an diesen Schuhen ist und wie man sie natürlich auch am besten kombinieren kann, möchte ich euch heute erzählen. Da ich im letzten Sommer viel ausprobiert habe und auch in diesem Sommer schon voller Ideen stecke, hoffe ich darauf, euch mit meinen Ideen ein wenig inspirieren zu können.
Was sind Loafer überhaupt?
Loafer kennzeichnen sich durch ihr schlichtes Aussehen. Sie erinnern ein wenig an Ballerinas, allerdings sehen sie meiner Meinung nach doch irgendwie ganz anders aus. Loafer sind sogenannte Schlupfhalbschuhe, die über einen kleinen Absatz verfügen. Sie sind sowohl in der Fashionwelt der Frauen, als auch in der der Herren vertreten und gelten somit als Unisex-Schuh. Der Look ist nicht ganz einfach zu beschreiben. Stellt man sich allerdings einen klassischen Halbschuh vor, kommt man mit wenigen Veränderungen zum Loafer. Dieser ist einfach am Fußrücken etwas tiefer ausgeschnitten, sodass er sehr gut als Sommerschuh geeignet ist. Man kann also sagen, dass Loafer die perfekte Mischung zwischen Halbschuh und Ballerinas sind. Es gibt sie meist in einfachen Farben, da sie eher als elegante Business-Schuhe getragen werden. Auffällige Muster kommen nicht so oft zum Einsatz, diese hebt man sich eher für die sommerlichen Freizeitschuhe auf. Nicht verwechseln sollte man Loafer mit dem ebenfalls im Sommer getragenen Mokassin, der von der Form her dem Loafer sehr ähnlich sieht. Da Loafer oftmals im Büro oder zu anderen vergleichbaren Gelegenheiten getragen werden, findet man häufiger hochwertige Loafer, die aus verschiedensten Ledersorten gefertigt sind. Mit solchem Stoff steht einem seriösen Auftritt garantiert nichts mehr im Wege.
Dein perfektes Business-Outfit
Normalerweise greifen Frauen im Büro oder zu anderen gehobenen Anlässen eher auf Pumps und andere hohe Schuhe zurück. Allerdings gibt es oft mal Tage, an denen man einfach keine Lust auf hohe Absätze hat. Außerdem gibt es einige Umstände, bei denen man auf hohe Schuhe eher nicht zurückgreifen sollte, zum Beispiel in der Schwangerschaft. Auch Verletzungen an den Füßen können dazu führen, dass man einfach mal flache Schuhe tragen muss. Für all diese Eventualitäten kommen Loafer in Frage. Sie sehen sehr edel aus und überzeugen durch ihr schlichtes Design. Gerade dann, wenn man im Outfit bereits ein auffälliges Kleidungsstück enthalten hat, unterstreichen Loafer den Business-Stil perfekt ohne zusätzliches Aufsehen zu erregen. Hier kann man zwischen den verschiedenen klassischen Farben wählen, sodass man stets den perfekten Farbton für das jeweilige Outfit findet. Natürlich gibt es mittlerweile auch Loafer mit Animal-Prints oder anderen Mustern, auf diese sollte man allerdings im Büro eher verzichten.
Loafer sind die bequeme Alternative zu hohen Schuhen. Im Büro kann man beispielsweise immer ein paar Loafer im Schreibtisch versteckt halten, damit man bei auftretenden Fußschmerzen schnell auf die bequemen Schuhe umsteigen kann. Diese Möglichkeit kann man auch auf Partys oder anderen Feierlichkeiten nutzen und immer ein Paar passende Loafer in der Handtasche bereithalten. So ist man immer gewappnet und steht in keinem Fall barfuß da.